Austausch mit Eltern und anderen Experten.
Im Forum.

Die CRANIO(platt)fORM: diskutieren und informieren

Tauschen Sie sich aktiv mit betroffenen Eltern, Ärzten, Therapeuten und weiteren am Thema „Behandlung lagebedingter Kopfdeformitäten“ interessierten Community-Mitgliedern aus. Diskutieren Sie mit und informieren Sie sich. Lesen Sie Tipps und Tricks aus dem „wahren Leben“ (zum Beispiel zum Umgang mit der Krankenkasse zwecks Kostenübernahme oder Erfahrungen mit Reaktionen gegenüber „Helmbabys“).

Um selbst eigene Beiträge schreiben zu können, können Sie sich hier anmelden.

 im Forum anmelden

Austausch erwünscht:)

Verfasst am: 08.03.2019 [06:49]
Samu18
Dabei seit: 19.03.2019
Beiträge: 11
Wir hatten genau den sogenannten festgesetzten Trennwert von einem cm. Da ich aber um die Spätfolgen weiß (Migräne, asymmetrische Muskulatur, Ohr-Achsenverschiebung, Kiefergelenksprobleme, Knirschen und vieles mehr) und es nicht nur rein ästhetische Gründe, die für einen Helm sprechen haben mein Mann und ich uns dazu entschlossen die Sache mit dem Helm anzugehen. Haben bei einer kleinen Druckstelle mittlerweile auch mehrmals mit den Fingern das Material reingedrückt und wenn er nachher aus dem Mittagschlaf erwacht werde ich es nochmal kontrollieren (mit der Lippenstiftmethode).
Verfasst am: 21.03.2019 [14:42]
Olli2018
Dabei seit: 19.03.2019
Beiträge: 6
Ich bin wahnsinnig verunsichert, weil der Helm bei unserem Oliver so scheps und lose sitzt. Ist das normal?
Ich war schon zweimal wegen Druckstellen zur Nachkorrektur und seit der letzten Anpassung ist der Helm total locker und rutscht hin und her. Wenn ich mich jetzt wieder melde, springen die im KH bestimmt im Dreieck icon_wink.gif aber so kanns ja auch nicht sein... Oder?
Verfasst am: 03.04.2019 [11:59]
Lena05
Dabei seit: 20.03.2019
Beiträge: 2
Hallo,

wir waren heute wegen einer kleinen Anpassung an der Uniklinik. Ich habe eine ähnliche Frage gestellt und es ist anscheinend normal, dass der Helm am Anfang rutscht (vor allem beim liegen). Alles was man machen kann ist, den Helm wieder "richtig auf dem Kopf zu setzen", wenn es nötig ist.

Liebe Grüße und viel Glück!
Verfasst am: 04.04.2019 [17:21]
Olli2018
Dabei seit: 19.03.2019
Beiträge: 6
Danke für deine Antwort!

Wenn ich fragen darf: Wie weit seid ihr denn und welchen Ausgangswert hattet ihr?

Ich bin mir irgendwie so wahnsinnig unsicher...
Verfasst am: 04.04.2019 [18:57]