Austausch mit Eltern und anderen Experten.
Im Forum.

Die CRANIO(platt)fORM: diskutieren und informieren

Tauschen Sie sich aktiv mit betroffenen Eltern, Ärzten, Therapeuten und weiteren am Thema „Behandlung lagebedingter Kopfdeformitäten“ interessierten Community-Mitgliedern aus. Diskutieren Sie mit und informieren Sie sich. Lesen Sie Tipps und Tricks aus dem „wahren Leben“ (zum Beispiel zum Umgang mit der Krankenkasse zwecks Kostenübernahme oder Erfahrungen mit Reaktionen gegenüber „Helmbabys“).

Um selbst eigene Beiträge schreiben zu können, können Sie sich hier anmelden.

 im Forum anmelden

DAK hat ohne Probleme Kosten übernommen

Verfasst am: 29.08.2012 [14:42]
SteffiMatze
Dabei seit: 06.12.2017
Beiträge: 3
Könnte uns bitte jemand auch das Schreiben inkl. Bewilligungsbescheid der DAK zukommen lassen? Haben heute die Kostenablehnung bekommen. Vielen dank schon mal im Voraus.LG Steffi
E-mail: steffi151288(at)aol[dot]com
Verfasst am: 06.12.2017 [16:08]
Nicole77
Dabei seit: 26.04.2018
Beiträge: 2
Hallo,

ich wäre auch dankbar, wenn ihr mir eure positiven Bescheide und auch eure Anschreiben zukommen lassen würdet.
Wir stehen noch ganz am Anfang...

nicky_77@web.de

LG
Verfasst am: 26.04.2018 [08:06]
iwantchocolate89
Dabei seit: 03.05.2018
Beiträge: 1
Hallo,
ein Hoffnung gebender Beitrag, den Sie da veröffentlicht haben.
Wir sind auch bei der DAK.
Könnten Sie mir die Unterlagen mailen?
Tausend Dank im Voraus!

lisa_bugs@live.de

Herzliche Grüße,

Lisa Bugs
Verfasst am: 03.05.2018 [11:01]
cbknochen
Dabei seit: 09.05.2018
Beiträge: 5
Ich bin auch interessiert an Hilfe! Bitte an cbknochen(at)web[dot]de
Verfasst am: 19.05.2018 [13:17]
MissJingeLing
Dabei seit: 02.08.2018
Beiträge: 2

Hallo,

Ich benötige für meinen Sohn (4 Monate) leider auch eine Kopforthese.

Nun rief ich bei der DAK an und war im Beraterchat, wo mir natürlich gesagt wurde das die Kosten nicht übernommen werden.

Du hast mir Hoffnung gemacht und ich hätte gerne eure Hilfe, was ihr in den Brief geschrieben habt.

Habt ihr denn den Helm in Auftrag gegeben und dann erst die Kostenübernahme über die DAK beantragt?
Denn ich kann natürlich nicht warten bis die Kasse sich mal entscheidet icon_frown.gif.

Ich würde mich sehr über eine schnelle Rückmeldung freuen.

Liebe Grüße

Janny
Gerne auch per Mail: Jani-Jani88(at)web[dot]de
Verfasst am: 02.08.2018 [21:15]
MissJingeLing
Dabei seit: 02.08.2018
Beiträge: 2

Hallo,

Ich benötige für meinen Sohn (4 Monate) leider auch eine Kopforthese.

Nun rief ich bei der DAK an und war im Beraterchat, wo mir natürlich gesagt wurde das die Kosten nicht übernommen werden.

Du hast mir Hoffnung gemacht und ich hätte gerne eure Hilfe, was ihr in den Brief geschrieben habt.

Habt ihr denn den Helm in Auftrag gegeben und dann erst die Kostenübernahme über die DAK beantragt?
Denn ich kann natürlich nicht warten bis die Kasse sich mal entscheidet icon_frown.gif.

Ich würde mich sehr über eine schnelle Rückmeldung freuen.

Liebe Grüße

Janny
Gerne auch per Mail: Jani-Jani88(at)web[dot]de
Verfasst am: 02.08.2018 [21:16]
ASWhite
Dabei seit: 17.08.2018
Beiträge: 1
Hallöchen, ich hätte auch gerne die Unterlagen (a.s.white@federationoftribez,de)
LG
Verfasst am: 17.08.2018 [16:13]
SofjaM
Dabei seit: 28.11.2018
Beiträge: 10
Hallo liebe Eltern, ich muss jetzt auch den Kampf gegen die AOK antreten.
Bitte, bitte, bitte, wenn jemand ein Bewilligungsbescheid von seiner Krankenkasse hat , sendet es mir zu.
Sofjaangel(at)gmx[dot]de
Ich wäre euch sehr dankbar!
Verfasst am: 28.11.2018 [02:04]