Austausch mit Eltern und anderen Experten.
Im Forum.

Die CRANIO(platt)fORM: diskutieren und informieren

Tauschen Sie sich aktiv mit betroffenen Eltern, Ärzten, Therapeuten und weiteren am Thema „Behandlung lagebedingter Kopfdeformitäten“ interessierten Community-Mitgliedern aus. Diskutieren Sie mit und informieren Sie sich. Lesen Sie Tipps und Tricks aus dem „wahren Leben“ (zum Beispiel zum Umgang mit der Krankenkasse zwecks Kostenübernahme oder Erfahrungen mit Reaktionen gegenüber „Helmbabys“).

Um selbst eigene Beiträge schreiben zu können, können Sie sich hier anmelden.

 im Forum anmelden

Der einfach mal Danke sagen Thread :)

Verfasst am: 11.11.2018 [12:20]
MarksMama
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2018
Beiträge: 36
Hallo Ihr lieben Helm Eltern;
Ich habe mir gedacht es wäre mal schön einen Danke Thread zu erstellen .
Einmal um unseren Behandlern unseren Dank zu zeigen
und zum anderem um vielleicht anderen Eltern die noch vor der Entscheidung stehen
ob Helmtherapie ja oder nein einen Überblick zu schenken .
Vielleicht aber auch um Aussenstehenden zu zeigen wie mit der Helmtherapie unseren Zwergen schnell und effektiv geholfen werden konnte icon_smile.gif
Ich dachte mir das man erst den Dank schreibt
(da ich nicht weiß wie das mit Datenschutz ist, kürze ich den Namen des Arztes ab ),
dann die Anfangsdiagnose und dann das Endresultat nach beenden der Therapie.

Dann fange ich mal an :

Ich bedanke mich bei Dr.K aus Wittlich ,der bei jedem Termin ,auch bei viel Betrieb,
liebevoll und zugleich kompetent auf unseren Sohn eingegangen ist ,dabei jeden Handgriff beherrschte,
so das jede Helmanpassung schnell und ohne Verzögerung von statten ging.
Bei unserer Physiotherapeutin ,die den Therapieplan auf den Helm anpasste .
Bei Cranioform,die die Geduld haben (mit der Begleichung der Rechnung) zu warten bis abschliessend bei der Krankenkassen entschieden wurde
(das sehe ich nicht als Selbstverständlichkeit an ,und in vielen Fällen wäre es für den Beginn einer Therapie zu spät wenn man die Entscheidung der Krankenkasse abwarten würde)

Anfangsbefund:
Diagonal Differenz 1,5 cm
(da Mark ein Kind mit viel Babyspeck ist,sah man das nur wen man von oben auf den Kopf schaute)
Earshift 1,4 cm
Schädelbasisrotation 30 Grad
eingeschränkt in Bewegungen mit Armen

geplante Dauer der Therapie 7,5 Monate

Abschluss der Therapie nach 5 Monaten
Schädelbasisrotation vollkommen auf 0 zurückgeführt
Earshift 3mm und damit kaum mehr sichtbar
Diagonal Differenz 1mm
völlig mobil

Verfasst am: 11.11.2018 [12:20]
LiasMama
Dabei seit: 18.07.2018
Beiträge: 5
Hallo MarksMama!

Ich denke, den Ärzten selber "Danke" zu sagen, wäre besser. Ich bezweifel, dass entsprechende Personen hier lesen, aber es ist natürlich trotzdem eine nette Geste. icon_smile.gif
Ich kann leider noch niemanden danken. Mein Kind wird in 10 Tagen 1 Jahr alt und der Kopf ist noch immer nicht rund. Aber wir tragen den Helm auch erst 4 Monate. Mindestens 16 Wochen sind noch angedacht. Ich bin sehr sehr gespannt....
Verfasst am: 14.11.2018 [23:00]
MarksMama
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2018
Beiträge: 36
Natürlich sollte man das auch tun (das ist für mich eigentlich eine Selbstverständlichkeit das man dies tut) =)
Aber ich denke wenn man hier einen Thread macht,
können andere zukünftige "Helmeltern" sich vielleicht ein Bild davon machen .
Verfasst am: 15.11.2018 [08:48]