Austausch mit Eltern und anderen Experten.
Im Forum.

Die CRANIO(platt)fORM: diskutieren und informieren

Tauschen Sie sich aktiv mit betroffenen Eltern, Ärzten, Therapeuten und weiteren am Thema „Behandlung lagebedingter Kopfdeformitäten“ interessierten Community-Mitgliedern aus. Diskutieren Sie mit und informieren Sie sich. Lesen Sie Tipps und Tricks aus dem „wahren Leben“ (zum Beispiel zum Umgang mit der Krankenkasse zwecks Kostenübernahme oder Erfahrungen mit Reaktionen gegenüber „Helmbabys“).

Um selbst eigene Beiträge schreiben zu können, können Sie sich hier anmelden.

 im Forum anmelden

Hat jemand in den letzten Monaten Kostenübernahme von einer Krankenkasse bekommen?

Verfasst am: 28.11.2017 [19:14]
Annabell1989
Themenersteller
Dabei seit: 28.11.2017
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

mein Sohn (6,5 Monate) hat gestern seinen Helm bekommen. Leider haben wir bereits die
Ablehnung für die Kostenübernahme von unserer Krankenkasse bekommen (AOK Rheinland-Pfalz).
Hat jemand von euch in den letzten Wochen eine Kostenübernahme von der Krankenkasse für den
Helm bekommen? Wenn ja, bei welcher Krankenkasse seid ihr?
Ich würde mich über Antworten freuen.
Dankeschön.

Gruß,

Annabell1989
Verfasst am: 28.11.2017 [19:14]
Mandyc
Dabei seit: 15.11.2017
Beiträge: 4

Hallo Annabell19 unsere AOK Nordorst übernehmt die helmtherapie. Aber wir müssen in Vorkasse gehen. Aber wir bekommen das Geld zurück.


"Annabell1989" schrieb:

Hallo zusammen,

mein Sohn (6,5 Monate) hat gestern seinen Helm bekommen. Leider haben wir bereits die
Ablehnung für die Kostenübernahme von unserer Krankenkasse bekommen (AOK Rheinland-Pfalz).
Hat jemand von euch in den letzten Wochen eine Kostenübernahme von der Krankenkasse für den
Helm bekommen? Wenn ja, bei welcher Krankenkasse seid ihr?
Ich würde mich über Antworten freuen.
Dankeschön.

Gruß,

Annabell1989
Verfasst am: 05.12.2017 [11:19]
Annabell1989
Themenersteller
Dabei seit: 28.11.2017
Beiträge: 3
Vielen Dank für die Antwort. Haben sie vielleicht ein Bewilligungsschreiben für uns, welches ich unserer Krankenkasse vorzeigen könnte?
Lg
Verfasst am: 05.12.2017 [14:13]
Mandyc
Dabei seit: 15.11.2017
Beiträge: 4
Kann ich gerne schicken.

"Annabell1989" schrieb:

Vielen Dank für die Antwort. Haben sie vielleicht ein Bewilligungsschreiben für uns, welches ich unserer Krankenkasse vorzeigen könnte?
Lg
Verfasst am: 05.12.2017 [19:02]
Mandyc
Dabei seit: 15.11.2017
Beiträge: 4
Da brauchte ich ihre Email Adresse
Verfasst am: 05.12.2017 [19:13]