Austausch mit Eltern und anderen Experten.
Im Forum.

Die CRANIO(platt)fORM: diskutieren und informieren

Tauschen Sie sich aktiv mit betroffenen Eltern, Ärzten, Therapeuten und weiteren am Thema „Behandlung lagebedingter Kopfdeformitäten“ interessierten Community-Mitgliedern aus. Diskutieren Sie mit und informieren Sie sich. Lesen Sie Tipps und Tricks aus dem „wahren Leben“ (zum Beispiel zum Umgang mit der Krankenkasse zwecks Kostenübernahme oder Erfahrungen mit Reaktionen gegenüber „Helmbabys“).

Um selbst eigene Beiträge schreiben zu können, können Sie sich hier anmelden.

 im Forum anmelden

Lücke beim schließen des Helms

Verfasst am: 27.12.2017 [17:17]
Jessica87
Themenersteller
Dabei seit: 27.12.2017
Beiträge: 1
Hallo ihr lieben.

Unser Sohn hat seid 3 Monaten den Helm.
Nun mussten wir wegen Krankheit eine Woche pausieren.
Gestern als wir ihn wieder aufgesetzt haben fiel mir auf das er nicht mehr ganz schließt. Sprich dort wo der Klettverschluss zugemacht wird ist jetzt nicht mal ganz nen kleinen Fingerbreit platz.
Ist dies sehr schlimm also beeinträchtigt das nun die Wirkung des Helmes oder hat der immee noch dwn gewünschten Effekt?
Unsere Ärztin erreiche ich leider im Moment nicht.

Lg und vielen dank
Verfasst am: 27.12.2017 [17:17]
Sari908
Dabei seit: 05.02.2018
Beiträge: 3
Hallo
Mein sohn ist nun 6 monate alt. Er hat seinem helm nun 2 monate an u der kopf ost voll rund auch die stirn die eine seite raus kam is nur noch minimal erhöhter wie die andere seite.... in 2 wochen haben wir wieder einen termin. Aber nun habe ich auch das problem das es ein finger breit geöffmet is man bekommt es nicht komplett geschlossen.... bin hin u her gerissen in die klinik zu fahren nur leider is diese 1 std entfernt .... nun weiss ich auch nicht was ich machen soll.... oder dort anrufen?! Lgicon_smile.gif
Verfasst am: 05.02.2018 [10:53]