Austausch mit Eltern und anderen Experten.
Im Forum.

Die CRANIO(platt)fORM: diskutieren und informieren

Tauschen Sie sich aktiv mit betroffenen Eltern, Ärzten, Therapeuten und weiteren am Thema „Behandlung lagebedingter Kopfdeformitäten“ interessierten Community-Mitgliedern aus. Diskutieren Sie mit und informieren Sie sich. Lesen Sie Tipps und Tricks aus dem „wahren Leben“ (zum Beispiel zum Umgang mit der Krankenkasse zwecks Kostenübernahme oder Erfahrungen mit Reaktionen gegenüber „Helmbabys“).

Um selbst eigene Beiträge schreiben zu können, können Sie sich hier anmelden.

 im Forum anmelden

Therapieerfolg im Alter von 9 Monaten

Verfasst am: 16.03.2019 [12:36]
Wiedemann
Themenersteller
Dabei seit: 16.03.2019
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
unsere Tochter beginnt nächste Woche mit der Helmtherapie.
Sie ist dann 9 Monte alt. Ihre Asymmetrie beträgt 14 mm.
Hat jemand Erfahrungen mit einem Kind in diesem Alter?
Es ist ja eigentlich besser, früher damit zu beginnen. Daher würde uns interessieren, ob die Therapie eures Kindes erfolgreich war, und wie lange sie gedauert hat.
Vielen Danke für eure Antworten!
Verfasst am: 16.03.2019 [12:36]
Samu18
Dabei seit: 19.03.2019
Beiträge: 11
Bei uns sagte man heute, dass man im kindlichen Alter noch jederzeit anfangen könnte, da die Knochenplatten ja noch nicht so verzahnt sind... Aber je älter das Baby, desto länger die Dauer der Therapie. Da die AOK in Niedersachsen eine Therapie bis im Alter von 15 Monaten zahlt muss es sich ja noch auszahlen. Also bis ins Kleinkindalter kann man wohl noch einen Erfolg erzielen...
Verfasst am: 19.03.2019 [20:44]